Autor-Archiv von:

Ipanema Coffee Farm: mein neues Zuhause

Eingang Ipanema Coffee Farm

Nach einer Anreise von fast 20 Stunden bin ich am letzten Freitag in meiner neuen Heimat für die nächsten zwei Jahre angekommen. Alfenas in Minas Gerais, Brasilien. Im Vergleich zu Hamburg, eher eine Kleinstadt. Rund 70.000 Menschen leben hier, davon viele Studenten, die eine der beiden Universitäten der Stadt besuchen. Mein neuer Arbeitsplatz liegt rund 20 Minuten ausserhalb der Stadt. Die Ipanema Coffees ist aufgeteilt in drei Kaffeefarmen, die Conquista, Rio Verde und Capoeirinha. Mein Büro liegt mitten auf der Conquista, alleine bei dieser Farm legt man vom ersten bis letzten Kaffeebaum rund 15km zurück.

» Mehr

Oneway ticket: Abreise nach Ipanema

Tom Lange startet nun in Brasilien durch.

Mit vier Taschen in ein neues Leben! Seit vergangener Woche habe ich einen neuen Arbeitsweg: Statt morgens mit der U-Bahn in die Hamburger City Nord zu fahren, schlendere ich nun vom brasilianischen Dorf Alfenas (300 Kilometer nördlich von Sao Paulo) rüber auf die Kaffeefarm Ipanema. Dort bleibe ich nun voraussichtlich die kommenden zwei Jahre, um aktiv das Farmmanagement mitzugestalten. Demnächst mehr in diesem Blog!

» Mehr

Mein Lieblingsland, mein Lieblingskaffee: Peru!

Tom Lange

Anlässlich des Relaunchs unserer Privat Kaffees berichten wir Kaffee-Einkäufer von „unseren“ Kaffee-Ländern. Meines ist definitiv Peru. Warum? Die Inka Stadt Machu Picchu in den Anden, die Nazca Linien in der Wüste und die Millionenstadt Lima an der Küste Perus sprechen für sich. Nicht zu vergessen die weiten Flächen bedeckt mit tropischem Regenwald – Peru ist die weite Reise allemal wert! Ich schätze mein Geburtsland aber nicht nur wegen der reichhaltigen Kultur und Landschaft. Auch Perus Kaffee mit seiner feinen Säure und dem milden Aroma, die fantastische Küche und die Gastfreundlichkeit der Landsleute sind etwas ganz Besonderes.

» Mehr

Unterwegs in Peru – Teil I

Peru

Die Kaffeereise geht weiter. Nachdem ich vor rund einem Monat über die ersten 22 Stunden meiner Reise nach Brasilien berichtet habe, folgen jetzt wie angekündigt ein paar Impressionen aus Peru. Ich dort im August letzten Jahres. Zu dieser Zeit ist „Coffee-Season“. Die Ernte beginnt je nach Region im April oder Mai, meist in niedrigeren Höhenlagen, und streckt sich bis in den Oktober. Die Top-Hochland Kaffees werden dann im Zeitraum Juli bis Oktober geerntet, für mich war der August somit ein idealer Reisezeitpunkt. Die zwei wichtigsten Kaffeeregionen in Peru sind im Norden und in Zentralperu.

» Mehr

Video vom Kaffeeanbaugebiet Minas Gerais Brasilien

Die Kaffeeplantage Minas Gerais in Brasilien

Hallo! Mein Name ist Tom Lange, ich bin 27 Jahre alt, seit 2005 bei Tchibo und arbeite im Rohkaffee Einkauf. Zusammen mit meinen Kollegen Andreas Christmann und Jan Wagenfeld kaufe ich den Kaffee für unser komplettes Tchibo Sortiment ein. Ich werde mich Jan Wagenfeld in Zukunft anschließen und in regelmäßigen Abständen über unsere tägliche Arbeit und aktuelle Ereignisse berichten. Beginnen möchte ich mit einem kurzen Video Eindruck meiner letzten Reise in den Ursprung, genauer gesagt in das Kaffeeanbaugebiet Minas Gerais in Brasilien.

» Mehr